5. Oktober: Zen - buddhistischer Feiertag des „Großen Meisters Bodhidharma“, des 1. Patriarchen des Zen - (Ch'an-) Buddhismus in China.

 

Gemäß der Legende erlangte der indische Mönch Bodhidharma (um 470 - 543 ?) nach acht Jahren der Meditation die Erleuchtung und gründete den Zen - Zweig des Buddhismus.

Auch soll Bodhidharma das Training der „Kampfkünste" im Shaolin - Kloster eingeführt haben. So sollte die mentale und physische Kraft der Mönche gestärkt werden.

In der Mandschu - Zeit zerstörten Regierungstruppen das Kloster und töteten alle Mönche bis auf fünf.  Diese Fünf verbreiteten der Tradition nach ihr Wissen in ganz China.  

 

 

(unveränderlich, nach dem Gregorianischen Kalender, so hier; auch variabel, am 5. Tag im 10. Mondmonat des chinesischen Kalenders, oder am 24. Tag des 8. Mondmonats des tibetischen Kalenders, d.h. 3. Oktober 2018 ) 

 

 © Christian Meyer

 

Abb.: Statue von Bodhidharma im Pekinger Palastmuseum; Ming Dynastie, Dehua Porzellan (Postkarte)