13. November 2013

 

Lha Bab Düchen (auch: Lhabab Dütschen oder Lha Bab Dü Tschen),  Buddhas Niederfahrt auf Erden, Herabstieg Buddhas vom Götterhimmel, hoher lamaistisch - buddhistischer Feiertag in Tibet und Bhutan.

Die Gläubigen gedenken an Buddhas Shakyamunis Abstieg aus dem himmlischen Königreich. Nach der traditionellen Überlieferung wurde Buddhas Mutter in Indras Himmel wiedergeboren; um sie zu befreien und zum Nutzen der Götter verbrachte Buddha drei Monate lehrend im Königreich der Götter.

 

(veränderlich, nach dem tibetischen Lunisolarkalender am 22. Tag des 9. Monats)

 

© Christian Meyer